Selbsttest-Zwangsstörungen bei Kinder- und Jugendlichen

Hat mein Kind eine Zwangsstörung?

Möchten Sie herausfinden, ob Ihr Kind von Zwangshandlungen bzw. Zwangsgedanken betroffen ist?

Unser Test wurde sorgfältig entwickelt, basierend auf fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen und der Expertise unserer Chefärztinnen und des therapeutischen Teams in der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Gezeiten Hauses Schloss Eichholz.

Unser Anliegen ist es, dass Sie die aktuelle psychische Verfassung Ihres Kindes besser einzuschätzen können.

Sollten Sie Anzeichen von Zwangsstörungen bei Ihrem Kind feststellen, empfehlen wir dringend, sich an einen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten, einen entsprechenden Facharzt oder einen qualifizierten Diagnostiker zu wenden. Die professionelle Behandlung von Zwangsstörungen ist dringend zu empfehlen, da sie erhebliche Auswirkungen auf das Leben Ihres Kindes haben können. 

Durchführung des Test

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und beantworten Sie alle 20 Fragen möglichst spontan. Das Testergebniss erhalten Sie unter Angaben einer Anrede und E-Mail-Adresse, damit Sie sich als Absender verifizieren. So kann das Ergebnis ausschließlich Ihnen persönlich zur Verfügung gestellt werden.

Dieser Test ersetzt keine fachliche Diagnose. Falls Sie Anzeichen einer Zwangserkrankung bei Ihrem Kind vermuten, empfehlen wir dringend, sich an Ihren Kinder- oder Hausarzt, einen entsprechenden Facharzt oder Psychotherapeuten für Kinder und Jugendliche zu wenden. Gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite, sollten Sie sich für einen Aufenthalt in unserer Privatklinik für Kinder- und Jugendliche interessieren.

Zwangsstörungen Test

 
nein
eher nein
eher ja
ja

Gibt es Handlungen, die Ihr Kind immer wieder auf dieselbe Weise durchführen muss, obwohl Art oder Umfang für Außenstehende übertrieben erscheint?

Reagiert Ihr Kind mit übermäßiger Anspannung, wenn es diese Handlungen nicht ausüben kann?

Kann Ihr Kind die Zwangshandlungen unterdrücken, ohne sich anschließend ängstlich, stark angespannt oder unwohl zu fühlen?

Würden Sie sagen, dass die Zwänge den Alltag Ihres Kindes deutlich beeinträchtigen, viel Zeit und Kraft kosten und Lebensqualität mindern?

Hat Ihr Kind wiederkehrende Gedanken, die es quälen und von denen es nicht loskommt, zum Beispiel zu den Themen Schmutz/ Sauberkeit, Gesundheit/ Sorge vor Ansteckung, übertriebenes Ekelgefühl, Symmetrie/Ordnung, Kontrolle, Sicherheit, persönlich unannehmbare religiöse, sexuelle oder aggressive Gedanken?

Stellt Ihr Kind wiederholt Fragen an Sie, mit denen es sich bei Ihnen rückversichert?

Beeinträchtigen diese Gedanken die Lebensqualität Ihres Kindes und ihrer Familie und kosten Sie Zeit und Kraft?

Fühlt sich Ihr Kind gezwungen dazu, bestimmte Handlungen immer und immer wieder auszuführen, wie z. B. übermäßiges oder ritualisiertes Waschen, Zählen, Ordnen, Rückversichern, Wiederholen bzw. hat das Kind hierbei besondere Rituale?

Hat es gerötete Hände oder vermeidet Ihr Kind bestimmte Gegenstände anzufassen?

Besteht die Angst, einen unkontrollierbaren Impuls auszulösen, der anderen Schaden zufügen oder verletzen könnte

Ordnet/sammelt/sortiert Ihr Kind Gegenstände übermäßig viel?

Macht Ihr Kind sich Sorgen, dass etwas Schlimmes passieren wird, wenn bestimmte Gedanken oder Handlungen nicht von ihm ausgeführt werden?

Kontrolliert Ihr Kind häufig (mehr als 2x in Folge) Schlösser, Türen, Fenster, Elektrogeräte usw.?

Gibt es Dinge oder Orte, die Ihr Kind vermeidet, aus Angst, dass dort bestimmte Gedanken oder Handlungen auftreten könnten?

Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Kind sehr viel Zeit tagsüber mit ritualisierten Handlungen und Gedankengängen verbringt?

Hat Ihr Kind übermäßige Schwierigkeiten sich zu entscheiden?

Strebt Ihr Kind nach übertriebenem Perfektionismus oder hat es einen zu hohen Anspruch an sich selbst?

Fällt Ihnen in letzter Zeit ein auffälliges oder unübliches Erstarren durch ein Verharren in der Situation auf?

Erleben Sie ein übertriebenes Schuld- oder Verantwortungsbewusstsein bei Ihrem Kind?

Ist das Zimmer Ihres Kindes aktuell übertrieben ordentlich oder außergewöhnlich unordentlich?

Bitte beantworten Sie alle Fragen!

Zwangsstörungen-Test für Kinder – Sie erhalten sofort das Ergebnis per Mail

*Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.